Top 10 Spanische Geschenke

2x täglich aktualisiert! Aktuelle Daten vom: 25.06.2017 - 15:00 Uhr.

Die besten Geschenke aus Spanien: unsere Liste besteht vor allem aus Schlemmereien. Nur eine Ausnahme machen wir: eine richtig gute Paella-Pfanne. Aber die ist im Grunde ja auch dazu da um richtig gut Spanisch zu essen! Was uns bei der Auswahl wichtig ist, dass wir verschiedene Regionen berücksichtigen und eine Liste von tollen Geschenken aus den verschiedenen und vielfältigen Teilen Spaniens anzubieten.


Die besten Geschenkideen aus Spanien

Wir starten mit Wurstwaren: die Fuet ist eine luftgetrockene dünne Hartwurst aus Katalonien stammend. Aufgeschnitten wird sie genossen. Sie ist der Salami nicht unähnlich, überzeugt aber durch die schmale Form. Perfekt zu Tapas. Bei den Tapas auch nicht fehlen darf ein Jamón de Serrano. Der Serrano Schinken ist ein spanischer luftgetrockneter Schinken, typisch aus den Bergregionen Mittel- und Südspanien. Er wird in Spanien im Restaurant und zu Hause direkt am Knochen gelagert und bei Bedarf abgeschnitten. Auch in Tapas-Bars darf man sich nicht wundern, wenn über den Köpfen Schinken als ganze Schweinshaxe an den Balken hängen. Wer noch exklusiveren Schinken genießen will: Jamón Ibérico auch Pata Negra genannt, Schinken vom iberischen Schwein. In unserer spanischen Geschenkset Top 10 Liste empfehlen wir Ihnen auch einen Serrano Schinken im Ganzen mit Schinkenhalter. Abgeschnitten wir der spanische Schinken weniger hauchdünn, wie wir es von Prosciutto und San Daniela Schinken kennen, sondern doch bissfester. Deshalb gibt es zum Serrano Schinken auch ein Messer und keine Aufschnittmaschine (er schmeckt auch dünn aufgeschnitten exquisit, auch wenn es ein Stilbruch ist).

Platz 2

El Chato ? Original Spanischer Jamon Serrano Bodega Hinterschinken Keule... [mehr lesen]

Platz 3

Castillo de Cañena Reserva Familiar Picual Prämiertes spanisches Natives Olivenöl Extra (Flasche ...... [mehr lesen]

Platz 4

Quesos Corcuera ? 4 x 300g Spanischer Käse Manchego Schafskäse Mischkäse Ziegenkäse Queso de Cabra... [mehr lesen]

Geschenke aus Spanien - tolle Mitbringsel

Es gibt in Spanien mehrere sehr gute Olivenöl Anbaugebiete. Wir haben ein Olivenöl aus Jaén in Andalusien gewählt von Castillo de Cañena aus der Olivensorte Picual. Dieses Olivenöl wurde bereits mehrfach prämiert. Von Castillo de Cañena gibt es auch ein sehr eigenwilliges geräuchertes Arbequino Olivenöl. Oder Olivenöl vom ersten Tag der Ernte (Primer día de Cosecha). Übrigens kann man feine Olivenöle genauso verkosten wie Weine. Conaisseure machen das tatsächlich pur, alle anderen nehmen ein gutes Weißbrot und tunken. Herrlich, wenn man wirklich erstklassiges Olivenöl erwischt – und die Oliven-Sorten und Oliven-Sortenmischungen kann man tatsächlich herausschmecken. Dazu passt natürlich Jamón und Fuet und auch Käse. Ja, zugegeben Manchego ist so klassisch, das das nicht allzu originell ist. Deshalb gibt es auch eine Käsebox aus Manchego jung, Manchego gereift und einem Mischkäse aus Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch, sowie einen Ziegenmilch Hartkäse. Nicht kreativ unsere Käsewahl, aber lecker. Wer besonderen Käse will: Cabrales. Spätestens, wenn sie ihn öffnen wissen sie warum in spanischen Haushalten so gerne Vakuumiergeräte verwendet werden. Cabrales isst man sofort auf oder vakuumiert ihn.

Platz 6

Jean Jartin's OLIVAS Gourmet Geschenk-Box * Spaniens Beste Oliven im Paket 3 x 80 g * Sevillanas + Anchoas + Aragonesas... [mehr lesen]

Platz 7

Garcima 5020063 Paellapfanne Valenciana 70 cm silber... [mehr lesen]

Leckere Geschenke aus Spanien

Schmackhaft geht es weiter. Mojo – da haben wir ein Set mit drei Soßen typisch für die kanarischen Inseln gewählt: Mojo Rojo, Mojo Verde und Salmorejo Canario. Die Mojos sind Saucen, die man zu Fleisch isst. Anders als der Salmorejo Cordobés ist der Salmorejo Canario eine Soße, die man für gebratene Sachen verwendet, z.B. Huhn, Hase oder Thunfisch. Nicht nur Salmorejo Canario auch die Mojos eignen sich zum Marinieren. Das Olivenöl hatten wir schon; zu den Tapas gehören auch immer Oliven. Aceitunas Manzanillas – die milde grüne Manzanilla Olive ist da der Klassiker. Die gibt es einmal pur und einmal mit Anchoa – Sardellenpaste gefüllt und dann grüne Hojiblanca Oliven mit Chili. Die Olivensorte Hojiblanca wird klassischerweise schwarz also vollreif geerntet, aber wird neuerdings in Spanien auch immer häufiger grün serviert. Kommen wir zum einzigen nicht direkt essbarem spanischen Geschenktipp: Die Paella-Pfanne. Um Paella über dem Feuer zu machen, muss die Pfanne sehr breit und niedrig sein. Wir haben hier eine schöne große Paella-Pfanne mit dem Durchmesser von 70cm gewählt. So eine Paella-Pfanne macht ordentlich was her und man kann auch Gäste einladen, wenn man das schmackhafte Reisgericht zubereitet. Von der Region her sind wir in Alicante und Valencia. Eisenpfannen müssen vor Erstgebrauch eingebrannt werden, danach nur ausgewischt, die entstehende Patina dient als anti-haft Beschichtung. Übrigens ist man die Paella in Spanien eigentlich nur Mittags - zumindest in Alicante und Valencia. Aber auch die Münchner mussten schon einsehen, dass Weißwurst auch am Nachmittag und abends schmackhaft ist. Auch Paella (oder Arroz wie es die Spanier meist nennen, also Reis) schmeckt als Mittagessen und als Abendessen.

Platz 8

Felix Solis Ausgezeichnet Tempranillo trocken (6 x 0.75 l)... [mehr lesen]

Platz 9

Süss gefülltes Stoffsäckchen zum Nikolaus - mit spanischen Leckereien... [mehr lesen]

Platz 10

Freixenet Cordon Negro Brut Trocken Spanien 6 x 0,75 Liter... [mehr lesen]

Dessert und Alkohol: spanische Geschenktipps

Wir bleiben in der Provinz Alicante und begeben uns nach Jijona – der Produktionsstätte von Turrón, einer Gegend in der die Mandelbäume wachsen. Turrón wird aus Mandeln gefertigt, am bekanntesten ist der Turrón duro, auch Turrón de Alicante, harter Turrón und Turrón blando auch Turrón de Jijona, weicher Turrón. Der harte Turrón ähnelt vom Aussehen her türkischem Honig, schmeckt aber anders. Turrón wird üblicherweise zu Weihnachten gegessen und schmeckt das ganze Jahr lecker. In kleine Stücke schneide oder brechen und genüsslich verzehren, so wird ein Dessert daraus. Weiter zum Alkohol und da haben wir in Spanien jede Menge Auswahl mit dem Jeréz – Sherry sowohl Sorten die als Aperitiv oder Dessertwein gereicht werden. Wir haben uns für Rotwein und Perlwein entschieden. Bei den Weinen empfehlen wir Ihnen ein Rioja Tempranillo-Verkostungspaket aus je zwei Castillo Albai Crianza 2011, Arnegui Reserva 2009 und El Circulo 2013. Beim Rioja sind wir im nördlichen Spanien. Beim Perlwein, der in Spanien Cava heißt, bleiben wir im Norden, aber wieder westwärts nach Katalonien. Hier empfehlen wir eine klassische Marke – Freixenet. Aber nicht die Klassiker trocken und halbtrocken, sondern einen exklusiveren Brut Cordón Negro. Wer auf den Geschmack gekommen ist: auch sonst bietet Katalonien einige ausgenommen köstliche Cava. Einen Alkohl-Trend Spaniens wollen wir noch erwähnen Cerveza artesanal – Handwerkskunst Bier. In Spanien gibt es kein Reinheitsgebot, neben ausgefeilter Braukunst wird auch gebraucht, was im deutschen Sprachraum in den Fruchtwein geworfen wird: Nispeln (nisperos) oder Rosmarin. Die Spanier lieben es. Wer jetzt Lust hat Spanisch zu lernen, dem empfehlen wir unsere Geschenktipps zum lustig Spanisch lernen und wer vorher noch spannend mehr über Land und Leute wissen will, der stöbert bei den besten spanischen Thriller und Krimis in deutscher Übersetzung.